Kulturgüter

Das bayerische Maineinzugsgebiet ist geprägt durch eine über Jahrhunderte reichende Besiedlungsgeschichte, aus der viele historisch bedeutsame Einzelbauwerke wie Burgen, Schlösser, Kirchen, Klöster etc., aber auch ganze Straßenzüge und Stadtkerne als Zeugen der Baugeschichte erhalten geblieben sind. Insgesamt sind 322 Bauensembles als Kulturgüter klassifiziert. Die flächenhaft größten Bauensembles sind die Altstädte von Bamberg, Würzburg, Rothenburg ob der Tauber, die noch erhaltenen Teile der Altstädte von Nürnberg und Ansbach sowie die barocke Stadtanlage und der Burgberg in Erlangen.